abiding
abiding
abiding
abiding

Fronleichnam 2021 MuGl-Freizeit mit immerhin 20 Teilnehmern in Vöhl/Asel

Richtig gelesen, in Vöhl und nicht in Gernrode. Ja, das wurde schon ein wenig hektisch im Vorfeld, als die Durchführung unserer Freizeit von der Inzidenz im Harzkreis her eigentlich möglich war aber die mitteldeutsche Kirche Ihr Begegnungszentrum doch nicht freigab. Zudem kam diese Info erst am Freitag in der Vorwoche und so hatte Helga gut zu rödeln, dass wir in Vöhl noch Ausweichquartier fanden, das wir widerum erst am Fronleichnamsdonnerstag beziehen durften. Nun gut, die Videokonferenzen im Vorfeld hatten ein klares Votum hervorgebracht. Wir wollen auch mit coronabedingten Einschränkungen unsere Freizeit Motorrad und Glauben durchführen, egal wo, egal wie lang, egal ob mit oder ohne Feuerschale….
Dann war nicht Wetter sondern Unwetter vorhergesagt, was wiederum für Stornierungen sorgte. Aber die Unwetter trafen tatsächlich nicht ein, jedenfalls nicht bei uns. Es war schwül und heiß und ja, es war gewittrig, aber, wie gesagt, es traf uns nicht. Alle Ausfahrten und die O-Fahrt konnten entspannt am Rande der Gewitterwolken durchgeführt werden. In den 2 Arbeitseinheiten zum Thema heiliger Geist kamen anregende und sicher auch weiterführende Erkenntnisse zu Tage. Geist Gottes, nicht nur heilig sondern auch heilend. Die Stille Zeit und die Andachten waren gut besucht, einzig das Singen vor den Mahlzeiten war nicht möglich aber wir hatten für jede/n ein aufwendiges Booklet mit einer Running Story, mit  Psalm und mit Tageslosung und Tischgebet vorbereitet. Ein wenig wurde auch Tischtennis gespielt aber eigentlich wurde viel in kleinen oder größeren Verbünden fachgesimpelt, Geschichten erzählt und herzlich gelacht. Das Feschtle fiel zu unserem großen Bedauern wieder aus aber nicht die Bowle, die reichte dank zahlreicher Helfer sogar für 2 Abende. Trotzdem, wir alle freuen uns, wenn die nächste MuGl-Freizeit wieder mit Feschtle stattfindet. Dann wäre es auch gut, wenn sich die Feschtle- und die O-Fahrtorganisatoren zusammenfinden und wieder so eine schlanke Fahrt mit eher wenigen Aufgaben und viel Fahren ( Ziele in Volkmarsen und Bad Arolsen, ingesamt so zwischen 135 und 270km je nach Neigung ) und frühem Ankommen mit genug Zeit zum Frischmachen und Feschtlevorbereitung auf die Beine stellen könnten. Die MuGl lebt vom Miteinander, vom annehmenden Umgang, vom Zu- und Abgebenkönnen, von Ideen, von Flexibilität, von Vorbereitung und von dem Willen, sich aufeinander einzulassen. Deshalb bedanke ich mich im Rückblick bei allen Teilnehmern für den heilenden Geist mit dem sie dieses Mal dabei waren und bei den Grandes Dames der gcm  Carola, Helga und Lea ohne deren fleißiges Zutun es die MuGl-Freizeit so nicht gäbe.     

Die Kradpost für Kradapostel - der gcm-Newsletter

Ab sofort gibt die gcm einen Newsletter heraus. Die Anmeldung kann HIER erfolgen, oder über den Eintrag "gcm-Newsletter - Anmeldung" im Hauptmenü.

Einfach Name und Mail-Adresse ausfüllen und oben rechts "Speichern" drücken.

Beide Informationen werden ausschließlich für den gcm-Newsletter benutzt und in keiner Form an Dritte weitergegeben.
Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.